Mobile Terminals

Damit Zugbegleiter im Nahverkehr Kontroll- und Vertriebsaufgaben übernehmen können, rüstet die DB Vertrieb GmbH diese mit der entsprechenden Verkaufstechnik aus.

Das von uns aktuell eingesetzten Mobilen Terminal ist ein Produkt der Firma ALMEX GmbH. Das neue mobile Terminal ist der Allrounder zum Mitnehmen: Verkauf und Kontrolle von E- und Papiertickets, bargeldloses Zahlen, Fahrplanauskunft, drahtlose Kommunikation sowie sofortiger Belegdruck – das neue mobile Terminal kann all das und ist trotzdem nicht größer als ein tragbarer Tablet-Computer. Damit wird die tägliche Arbeit Ihrer Zugbegleiter unkompliziert und schnell durchgeführt. Aber nicht nur das Zugbegleitpersonal sonder auch der Fahrgast nimmt die kurzen Prozesszeiten im Prüf- und Verkaufsvorgang positiv wahr.

Deutsche Bahn AG ©

Alles aus einer Hand

Deutsche Bahn AG ©

Das neue mobile Terminal ist durch die modulare Plattform für die Zukunft gerüstet. Mögliche Technologie-Updates (Speicher, CPU) garantieren Langlebigkeit. Das neue mobile Terminal ist ein Bestandteil unserer Lösungskomponenten für modernes Ticketing und Passenger Flow Management. Zusammen mit unseren stationären Systemen und den Backoffice-Lösungen stellen wir die Akzeptanz und damit den wirtschaftlichen Erfolg bei unseren Kunden sicher.  Beim Serviceumfang richten wir uns ganz nach Ihren Bedürfnissen und Anforderungen. Alles ist möglich. Auf Wunsch integrieren wir bestehende Servicestrukturen in ein Gesamtkonzept. So garantieren wir Ihnen eine hohe Investitionssicherheit und lange Verfügbarkeit aller Geräte. Die Mobilen Terminals tragen somit in hohem Maße zu einer signifikanten Kundenzufriedenheit bei.

Leistungsportfolio

Verkauf

Ausgewähltes Fahrkarten- und Tarifportfolio

  • BB DB-Fahrkarten inkl. "Schönes-Wochenende-Ticket" und Ländertickets (ausgenommen Hessenticket)
  • Tickets der regional geltenden Verbünde
  • Tickets der Ländertarife

Akzeptierte Zahlungsmöglichkeiten
Bargeld, Kreditkarte, in ausgewählten Regionen EC-/Maetro Karte und Geldkarte (mit einem separaten Zahlungsterminal)

Information

Fahrplaninformationen auf Basis der SOLL- und IST-Daten

Prüfvorgang

  • Funktionalität zur Erfassung des erhöhten Beförderungsentgeltes (EBE)
  • Schnittstellen zur Prüfung von
    eTicket
    OnlineTicket
    HandyTicket
  • Optional die Kontrolle von Chipkarten mittels tagesaktueller Sperrliste, die ortsunabhängig mittels Mobilfunk zur Verfügung gestellt wird.

Abrechnung und Service

  • Bereitstellung automatisierter Materialschränke (dort jeweils Tausch defekter gegen funktionstüchtiger Geräte und Materialversorgung wie z.B. Ticketrollen und weiteres Zubehör)
  • Automatische Software-Updates mittels Mobilfunk
  • Gesicherte Bargeldablieferung in sogenannten Safebags
  • Exakte Zuscheidung der kassentechnischen Einnahmen
  • Ortsunabhängige Abrechnung am Mobilen Terminal und Postversand an die zentralen Abrechnungsstellen