Aktuelle Verkehrsmeldungen

Filter

Einschränkungen im Fernverkehr (Coronavirus)

Bis auf Weiteres

Die Deutsche Bahn fährt ihr Angebot im In- und Ausland weiter hoch: Neben der Wiederaufnahme der touristischen ICE- und IC-Linien und zusätzlichen Zügen für Urlauber im Sommer werden auch besonders nachgefragte ICE-Städteverbindungen verstärkt. Bitte beachten Sie neben dieser Meldung auch unsere allgemeinen Hinweise zum Coronavirus und den Kulanzregelungen auf bahn.de/corona.

Nationaler Fernverkehr
Die DB und die Behörden verfolgen die aktuelle Entwicklung in enger Abstimmung und passen das Fernverkehrsangebot je nach Lage gemeinsam an. Informationen zu Ihrer gewünschten Verbindung finden Sie tagesaktuell auf bahn.de. Bei Tickets mit Zugbindung ist die Zugbindung aufgehoben, wenn Ihre gebuchte Verbindung ausfällt. Nutzen Sie eine alternative Zugverbindung zu Ihrem – auf der Fahrkarte angegebenen – Reiseziel.

Internationaler Fernverkehr
Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt ins europäische Ausland über die jeweiligen Einreise-/Sicherheitsbestimmungen. An den Grenzen zu den Nachbarländern kann es wegen Kontrollen zu Verspätungen im Bahnverkehr kommen. Derzeit bestehen Einschränkungen noch bei Fernverkehrszügen in die folgenden Nachbarländer:

Italien, Österreich und Schweiz

Folgende Verbindungen fallen auf der gesamten Strecke aus:
- EC-Züge München – Kufstein – Innsbruck – Verona
- EC-Züge München – Lindau – Zürich
Ab Montag, den 08.06.2020 verkehren die Züge München – Zürich wieder auf der gesamten Strecke.
- ECE-Züge Frankfurt (M) – Basel – Mailand
Ab Montag, den 08.06.2020 verkehren die Züge wieder zwischen Frankfurt (M) und der Schweiz. Ein durchgehender Verkehr von/nach Mailand ist derzeit noch nicht möglich.

Frankreich

Auf den folgenden Verbindungen entfallen einzelne Fahrten:
- ICE-/TGV-Züge Frankfurt (M) – Mannheim – Saarbrücken – Paris
- ICE-/TGV-Züge Frankfurt (M) / Stuttgart – Strasbourg – Paris. Es verkehren einzelne Züge zwischen Karlsruhe – Strasbourg – Paris. Von/nach Karlsruhe nutzen Sie bitte nationale Fernverkehrszüge der DB.

Folgende Verbindung fällt auf der gesamten Strecke aus:
- TGV-Züge Frankfurt (M) – Mannheim – Strasbourg – Marseille

Belgien

Auf den folgenden Verbindungen entfallen einzelne Fahrten:
- ICE-Züge Frankfurt (M) – Köln – Brüssel

Dänemark

Auf den folgenden Verbindungen entfallen einzelne Fahrten:
- IC-Züge Hamburg – Padborg – Kobenhavn H
- IC-Züge Hamburg – Flensburg – Aarhus
Ab Dienstag, den 09.06.2020 verkehren die Züge Hamburg – Aarhus wieder ohne Einschränkungen.

Polen

Folgende Verbindung fällt auf der gesamten Strecke aus:
- EC-Züge Berlin – Frankfurt (Oder) – Warszawa Centralna

Tschechien

Auf folgender Verbindung entfallen einzelne Fahrten:
- EC-Züge (Kiel –) Hamburg – Berlin – Dresden – Prag (– Budapest)

IC Busse

Nähere Informationen zu den Einschränkungen im Busverkehr der Deutschen Bahn finden Sie auf der Website des IC Bus.
Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt ins europäische Ausland über die jeweiligen Einreise-/Sicherheitsbestimmungen.

Folgende Verbindungen fallen auf der gesamten Strecke aus:
- IC-Busse Mannheim – Frankfurt (M) – Würzburg – Nürnberg – Prag
- IC-Busse Leipzig – Prag
- IC-Busse München – Zürich
Ab Montag, den 08.06.2020 verkehren die IC Busse München – Zürich wieder auf der gesamten Strecke.

Folgende Verbindungen fallen auf Teilabschnitten aus:
- IC-Busse Düsseldorf – Maastricht – Lüttich fallen zwischen Maastricht und Lüttich aus.
- IC-Busse Düsseldorf – Eindhoven – Antwerpen (– Lille) fallen zwischen Eindhoven und Lille aus. Auf dem Abschnitt Düsseldorf – Eindhoven entfallen einzelne Fahrten.

Auf folgender Verbindung entfallen einzelne Fahrten:
- IC-Busse Mannheim – Heidelberg – Nürnberg – Prag

Nachtzüge

Nähere Informationen zu den Einschränkungen im Nachtzugverkehr der ÖBB finden Sie unter nightjet.com.

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de/reiseauskunft, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Letzte Aktualisierung 02.06.2020 11:28 Uhr - DB Fernverkehr AG

Entschärfung einer Fliegerbombe in Frankfurt am Main (Bombenentschärfung)

Am Freitag, 05.06.2020 vsl. zwischen 10 Uhr und 17 Uhr

Aufgrund der Entschärfung einer Fliegerbombe am Freitag, den 05.06.2020 wird es in Frankfurt (M) West zu Beeinträchtigungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn kommen. Die betroffenen Züge müssen umgeleitet werden und verspäten sich dadurch um 20-30 Minuten. Der Halt Frankfurt (M) West entfällt.

Betroffen sind folgende Verbindungen im Fernverkehr:

  • ICE-Züge (Stralsund –) Hamburg – Kassel – Gießen – Frankfurt (M) – Karlsruhe

Der Zugverkehr in Frankfurt (M) Hbf und Frankfurt (M) Flughafen ist durch die Bombenentschärfung voraussichtlich nicht beeinträchtigt.

Weitere Informationen zu der geplanten Entschärfung finden Sie hier

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de/reiseauskunft, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Letzte Aktualisierung 04.06.2020 08:53 Uhr - DB Fernverkehr AG

Fahrplananpassungen im Nahverkehr der Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland sowie in Nordbaden (Stufenweise Rückkehr zum Regelfahrplan)

ab 18.05.2020

In Abstimmung mit den zuständigen Ländern und Aufgabenträgern wird die Zahl der Verbindungen im Regional- und S-Bahn-Verkehr der DB Regio AG ab dem 18. Mai 2020 angehoben.
Informationen zu Ihrer Reiseverbindung finden Sie auch unter bahn.de, rmv.de, vrn.de, nvv.de & saarvv.de

Im Anhang finden Sie die jeweils ab dem 18. Mai gültigen reduzierten Fahrpläne.
Nicht separat aufgeführte Linien werden im normalen Regelfahrplan befahren.

Die S-Bahn Rhein-Main verkehrt ab dem 18. Mai 2020 wieder weitestgehend nach dem Grundfahrplan.
Ausnahmen gibt es auf der Linie S8: Hier entfallen die zusätzlichen Züge im Berufsverkehr. Dadurch verkehrt diese Linie im 30-Minuten-Takt.
Im Nachtverkehr (ca. zwischen 1:30 Uhr und 3:30 Uhr) verkehrt die S8 im Stundentakt.

Auf der Linie RE 16 (Trier <> Apach <> Metz Ville) wird der Zugverkehr vsl. am 20.06.2020 wieder aufgenommen.

Alle weiteren Fahrplananpassungen finden Sie hier ↓ :

Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie bitte weiterhin auf die Nies- und Hust-Etikette sowie, wo es möglich ist, auf den Mindestabstand.
Aufgrund der bestehenden Mundschutzpflicht für den öffentlichen Personennahverkehr tragen Sie bitte bei der Nutzung des ÖPNV einen Mund- und Nasenbedeckung (z.B. Maske, Schal, Tuch).

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Letzte Aktualisierung 04.06.2020 10:41 Uhr - DB Regio Mitte (TP Südwest)

Einschränkungen im Regionalverkehr zwischen Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Polen - verlängert bis vsl. 14. Juni 2020 (behördliche Anordnung )

vsl. bis 14.Juni 2020

Diese Regelungen werden bis vsl. 14. Juni verlängert: Beim grenzüberschreitenden Schienenpersonennahverkehr kommt es in der Region Berlin-Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zu folgenden Einschränkungen aufgrund einer behördlichen Anordnung (Entscheidung der polnischen Regierung zur vorübergehenden Schließung der Staatsgrenze). Alle Züge beginnen und enden in der Regel am letzten Bahnhof vor der Grenze. Ein grenzüberschreitender Reiseverkehr ist derzeit nicht möglich. Ersatzbusse fahren nicht.

Folgende Linien sind unterbrochen:

RE4 Lübeck - Neubrandenburg – Pasewalk – Szczecin Glowny
Die Züge fallen zwischen Löcknitz und Szczecin Glowny aus.

RB23 Züssow – Ahlbeck Grenze – Swinoujscie Centrum
Die Züge fallen zwischen Ahlbeck und Swinoujscie Centrum aus.
Eine alternative Reisemöglichkeit nach Ahlbeck Grenze besteht mit Bussen der Linie 290/291.
Wegen Straßenbauarbeiten im Seebad Ahlbeck kann die Bushaltestelle am Bahnhof Seebad Ahlbeck nicht mehr angefahren werden. Der Umstieg zwischen den Bussen der Linie 290/291 und den Zügen der RB23 muss im Bahnhof Seebad Heringsdorf erfolgen.

RB66 (Berlin) – Angermünde - Szczecin Glowny
Die Züge fallen zwischen Tantow und Szczecin Glowny aus.
Bitte beachten Sie auch die weiteren Meldungen zu Verkehrseinschränkungen auf der Linie RE/RB66.

RB91 Frankfurt/O. - Rzepin – Zielona Gora
Die Züge fallen zwischen Frankfurt/O. und Rzepin aus.

RB93 Forst/L. - Zagan
Die Züge fallen zwischen Forst/L. und Tuplice aus.

Es gelten die erweiterten Kulanzregelungen zur Erstattung von Einzel- und Pauschalfahrausweisen der Deutschen Bahn.

Für Fragen und Hinweise steht Ihnen in der Zeit von Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr der Kundendialog DB Regio Nordost unter 0331 235-6881 und 0385 750-2405 zur Verfügung.
Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf bahn.de/reiseauskunft, in der App DB Navigator, DB Streckenagent oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf) zu informieren.

Die aktualisierten Fahrplandaten stehen in den digitalen Auskunftsmedien zur Verfügung.

Gemeinsam gegen Corona: Abstand halten, Mund und Nase bedecken! Keep distance, cover mouth and nose!

Letzte Aktualisierung 04.06.2020 13:25 Uhr - DB Regio Nordost (TP Nordost)

Rückkehr zum Regelfahrplan: Neue Fahrplananpassungen im Nahverkehr in Niedersachsen und Bremen (Fahrplananpassungen)

Ab 4. Mai 2020

In Abstimmung mit dem Land Niedersachsen wird die Zahl der Verbindungen im Regional- und S-Bahn-Verkehr der DB Regio AG angehoben. Der Regelfahrplan tritt im Harz-Weser-Netz sowie im Expresskreuz Niedersachsen/Bremen ab dem 4. Mai 2020 in Kraft. Die S-Bahn Hannover startet ab dem 4. Juni 2020 mit dem Regelfahrplan; eine stufenweise Rückkehr zum Regelfahrplan hat bereits begonnen.

Die aktualisierten Fahrplandaten des Harz-Weser-Netzes und des Expresskreuzes sind in den digitalen Auskunftsmedien bereits ab sofort veröffentlicht.

Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie weiterhin bitte auf den Mindestabstand.

Bitte beachten Sie die offizielle Anordnung vom Land Niedersachsen und Bremen, dass im ÖPNV die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung (z.B. Tuch, Maske, Schal) besteht. Diese Pflicht gilt auch an Bahn- und Bussteigen in Niedersachsen und Bremen. Eine Mitfahrt in den Zügen ist ausschließlich mit einem gültigen Fahrausweis gestattet.

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Folgen Sie auch der DB Regio Niedersachsen auf Twitter.

Letzte Aktualisierung 18.05.2020 11:16 Uhr - DB Regio Nord (TP Nord)

Rückkehr zum Regelfahrplan: Neue Fahrplananpassungen im Nahverkehr bei der Westfrankenbahn (Fahrplananpassung)

seit 20. April 2020

In Abstimmung mit dem Land Baden-Württemberg und dem Land Bayern wurde die Zahl der Verbindungen im Regional- und S-Bahn-Verkehr der DB Regio AG angehoben und somit gilt seit dem 20. April 2020 wieder der Regelfahrplan auf den Strecken der Westfrankenbahn.

Auf den Strecken der Madonnenland-, Tauber- und Hohenlohebahn werden einzelne RB-Zwischentakte weiterhin durch Busse ersetzt. Bitte beachten Sie: Für die Dauer der Pfingstferien wurden die SEV-Verbindungen auf der Madonnenlandbahn und Tauberbahn nochmals angepasst. Fahrpläne finden Sie im Anhang.

In Abhängigkeit der dynamischen Entwicklungen und politischen Entscheidungen können kurzfristige Änderungen nicht ausgeschlossen werden.

Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie weiterhin bitte auf den Mindestabstand. Zudem empfehlen wir eine Mund- und Nasenbedeckung (z.B. Maske, Schal, Tuch) im ÖPNV zu tragen.

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Letzte Aktualisierung 13.05.2020 17:33 Uhr - DB Regio Baden-Württemberg (TP Karlsruhe)

Rückkehr zum Regelfahrplan: Neue Fahrplananpassungen im Nahverkehr in NRW ((Fahrplananpassung))

ab dem 04.05.2020

In Abstimmung mit dem Land NRW und den Aufgabenträgern erfolgt eine stufenweise Rückkehr zum Regelfahrplan und die Anzahl der Verbindungen im S-Bahn und Regionalverkehr in NRW wird wieder angehoben.

S-Bahn und Regionalverkehr

Die Änderungen für die Linien der DB Regio entnehmen Sie bitte angehängten Dokumenten (PDF-Dateien). Linien, die nicht in den angehängten Linienfahrplänen aufgeführt sind fallen entweder komplett aus, oder sind von keiner Änderung betroffen, dies kann den angehängten Fahrplanänderungen entnommen werden.

Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie bitte weiterhin, soweit möglich, auf die Einhaltung des Mindestabstands. In den Zügen und Bussen im ÖPNV besteht eine Maskenschutzpflicht. Bitte tragen Sie bei der Nutzung des ÖPNV eine Mund-Nase-Bedeckung. Bleiben Sie gesund.

Bei Änderungen werden die hier dargestellten Fahrpläne aktualisiert..

Informieren Sie sich kurz vor der Fahrt über Ihren Zug im DB-Navigator oder unter www.bahn.de. In der Reiseauskunft werden Ihnen alternative Verbindungen angezeigt. Der Streckenagent NRW informiert kostenlos per Notify, DB Streckenagent App oder Twitter.

Letzte Aktualisierung 02.06.2020 11:38 Uhr - DB Regio NRW (TP West)

Rückkehr zum Normalfahrplan in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (seit 01.Juni 2020 regulärer Fahrplan / Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung)

Nach unserem stabilen Grundangebot in den letzten Wochen und in Abstimmung mit den Ländern und Aufgabenträgern fahren wir für Sie seit dem 1. Juni 2020 wieder nach unserem regulären Fahrplan.

Alle Linien fahren wieder nach Regelfahrplan


Hinweise zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung:

Die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben Verordnungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung erlassen. Aufgrund dieser Verordnungen ist es erforderlich, bei Benutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies kann eine entsprechende Maske, aber auch ein Tuch oder Schal sein.

Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf bahn.de/reiseauskunft, in der App DB Navigator, DB Streckenagent oder bei der telefonischen Reiseauskunft unter 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf), weiter mit Schlüsselwort "Kundenservice" zu informieren.

Letzte Aktualisierung 02.06.2020 09:17 Uhr - DB Regio Südost

Rückkehr zum Normalfahrplan in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (seit 01. Juni 2020 regulärer Fahrplan / Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung)

Nach unserem stabilen Grundangebot in den letzten Wochen und in Abstimmung mit den Ländern und Aufgabenträgern fahren wir für Sie seit dem 1.Juni 2020 wieder nach unserem regulären Fahrplan.

S-Bahn Mitteldeutschland:

Alle Linien im S-Bahn Netz Mitteldeutschland fahren ab 01.Juni 2020 wieder nach Regelfahrplan.

weitere Strecken in Sachsen-Anhalt:

Alle Linien fahren ab 01.Juni 2020 wieder nach Regelfahrplan.


Hinweise zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung:

Die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben Verordnungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung erlassen. Aufgrund dieser Verordnungen ist es erforderlich, bei Benutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies kann eine entsprechende Maske, aber auch ein Tuch oder Schal sein.

Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf bahn.de/reiseauskunft, in der App DB Navigator, DB Streckenagent oder bei der telefonischen Reiseauskunft unter 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf), weiter mit Schlüsselwort "Kundenservice" zu informieren.

Letzte Aktualisierung 02.06.2020 09:12 Uhr - DB Regio Südost

Rückkehr zum Normalfahrplan in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ab Juni 2020 (seit 01.Juni 2020 regulärer Fahrplan / Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung)

Nach unserem stabilen Grundangebot in den letzten Wochen und in Abstimmung mit den Ländern und Aufgabenträgern fahren wir für Sie ab dem 01.Juni 2020 wieder vollständig nach unserem regulären Fahrplan.

S-Bahn Mitteldeutschland:

Alle Linien im S-Bahn Netz Mitteldeutschland fahren ab 01.Juni 2020 wieder nach Regelfahrplan.

weitere Strecken in Sachsen:

Alle Linien fahren ab 01.Juni 2020 wieder nach Regelfahrplan.


Hinweise zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung:

Die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben Verordnungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung erlassen. Aufgrund dieser Verordnungen ist es erforderlich, bei Benutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies kann eine entsprechende Maske, aber auch ein Tuch oder Schal sein.

Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf bahn.de/reiseauskunft, in der App DB Navigator, DB Streckenagent oder bei der telefonischen Reiseauskunft unter 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf), weiter mit Schlüsselwort "Kundenservice" zu informieren.

Letzte Aktualisierung 02.06.2020 09:06 Uhr - DB Regio Südost

Stufenweise Rückkehr zum Regelfahrplan: Neue Fahrplananpassungen im Nahverkehr in Baden-Württemberg (Fahrplananpassung)

Seit dem 18. März

In Abstimmung mit dem Land Baden-Württemberg wurde die Zahl der Verbindungen im Regionalverkehr der DB Regio AG in Baden-Württemberg seit dem 4. Mai 2020 angehoben.

Die aktualisierten Fahrplandaten stehen in den digitalen Auskunftsmedien wie zum Beispiel www.bahn.de zur Verfügung. In Abhängigkeit der dynamischen Entwicklungen und politischen Entscheidungen können kurzfristige Änderungen nicht ausgeschlossen werden.

Bitte beachten Sie die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung (z.B. Tuch, Maske, Schal) im ÖPNV gemäß der bestehenden Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Dies gilt auch an Bahn- und Bussteigen sowie beim Einkaufen. Beachten Sie nach Möglichkeit die allgemeinen Abstandsregeln. Bleiben Sie gesund.

Auf behördliche Anordnung entfallen die Züge zwischen Müllheim(Baden) und Mulhouse. Ein Ersatzverkehr kann leider nicht eingerichtet werden.

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Weitere Ersatzfahrpläne anderer Eisenbahnverkehrsubternehmen finden Sie unter:
https://www.nvbw.de/aufgaben/spnv-angebotsplanung/fahrplantabellen-coronavirus/

Bitte berücksichtigen Sie die Änderungen im Zugverkehr bei Ihrer Reiseplanung und rechnen Sie für die Dauer der Störung mehr Reisezeit ein.

Immer sofort informiert über Störungen, Ersatzverkehr und Alternativrouten. Denn Ihren mobilen Zugbegleiter haben Sie mit der neuen Streckenagent-APP immer dabei!

Letzte Aktualisierung 18.05.2020 13:25 Uhr - DB Regio Baden-Württemberg (TP Karlsruhe)

Aktualisierung der Bau - und Sonderfahrplanaushänge auf den Bahnhöfen nicht immer möglich (in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern)

bis vsl. 14. Juni 2020

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Bau- und Sonderfahrplanaushänge auf den Bahnhöfen aufgrund der aktuellen Lage (Schutzmaßnahme wegen Corona) bis voraussichtlich 14. Juni nicht in allen Fällen durch DB Station und Service aktualisiert werden. Aktuelle Informationen finden Sie in den Onlinemedien unter bahn.de/reiseauskunft, bahn.de/aktuell sowie deutschebahn.com/bauinfos. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Letzte Aktualisierung 26.05.2020 10:11 Uhr - DB Regio Nordost (TP Nordost)

Ausfall IRE-Züge Berlin - Hamburg (betriebliche Gründe)

verlängert bis vsl. 26. September 2020

Die IRE-Züge fallen aus betrieblichen Gründen bis vsl. 26. September 2020 aus.

Berlin - Hamburg:
Reisende mit Nahverkehrstickets nutzen bitte die Umfahrung mit den Zügen des RE2 mit Umstieg in Schwerin Hbf in die Züge des RE1. Beachten Sie bitte, dass das IRE-Berlin-Hamburg-Ticket und das IRE Berlin-Hamburg Spezial-Ticket in diesen Zügen und in Fernverkehrszügen nicht gültig ist. Reisende mit diesen Tickets können diese entweder zur Erstattung einreichen oder kaufen sich bitte zur Weiterfahrt eine neue Fahrkarte und reichen die neue Fahrkarte im Rahmen der Fahrgastrechte zur Erstattung ein.

Hamburg - Berlin:
Reisende mit Nahverkehrstickets nutzen bitte die Umfahrung mit den Zügen des RE1 mit Umstieg in Schwerin Hbf in die Züge des RE2. Beachten Sie bitte, dass das IRE-Berlin-Hamburg-Ticket und das IRE Berlin-Hamburg Spezial-Ticket in diesen Zügen und in Fernverkehrszügen nicht gültig ist. Reisende mit diesen Tickets können diese entweder zur Erstattung einreichen oder kaufen sich bitte zur Weiterfahrt eine neue Fahrkarte und reichen die neue Fahrkarte im Rahmen der Fahrgastrechte zur Erstattung ein.

Für Fragen und Hinweise steht Ihnen in der Zeit von Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr der Kundendialog DB Regio Nordost unter 0331 235-6881 und 0385 750-2405 zur Verfügung.
Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf bahn.de/reiseauskunft, in der App DB Navigator, DB Streckenagent oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf) zu informieren.

Die aktualisierten Fahrplandaten stehen in den digitalen Auskunftsmedien zur Verfügung.

Gemeinsam gegen Corona: Abstand halten, Mund und Nase bedecken! Keep distance, cover mouth and nose!

Letzte Aktualisierung 15.05.2020 11:50 Uhr - DB Regio Nordost (TP Nordost)

Meldungen der S-Bahn Hamburg (Störungen)

unbefristet

Meldungen über die aktuelle Betriebslage der S-Bahn Hamburg finden Sie auf dem frei zugänglichen Twitter-Kanal.

Letzte Aktualisierung 10.03.2020 16:32 Uhr - DB Regio Nord (TP Nord)

Ausfall Kulturzug Berlin - Wroclaw - verlängert bis 21. Juni (Zugausfälle aufgrund behördlicher Anordnung )

bis vsl. 21. Juni 2020

Diese Regelung wurde bis einschließlich 21. Juni verlängert: Aufgrund der Entscheidung der polnischen Regierung zur vorläufigen Schließung der Staatsgrenze fallen alle Fahrten des Kulturzuges Berlin - Wroclaw ersatzlos aus. Es gelten die erweiterten Kulanzregelungen zur Erstattung von Fahrausweisen der DB zu Einzelfahrkarten und Pauschaltickets. Bitte wenden Sie sich an die Verkaufsstelle, wo Sie den Fahrausweis erworben haben.

Betroffen sind folgende Fahrten:

FREITAG
IRE 5839 Berlin Lichtenberg (ab 14:31 Uhr) bis Wroclaw Glowny
IRE 5834 Wroclaw Glowny (ab 19:42 Uhr) bis Berlin Lichtenberg

SAMSTAG
IRE 5835 Berlin Lichtenberg (ab 08:31 Uhr) bis Wroclaw Glowny

SONNTAG
IRE 5832 Wroclaw Glowny (ab 17:18 Uhr) bis Berlin Lichtenberg

Für Fragen und Hinweise steht Ihnen in der Zeit von Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr der Kundendialog DB Regio Nordost unter 0331 235-6881 und 0385 750-2405 zur Verfügung.
Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf bahn.de/reiseauskunft oder vbb.de, in der App DB Navigator oder in der VBB-App Bus&Bahn, in der App DB Streckenagent oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf) zu informieren.

Die aktualisierten Fahrplandaten stehen ab 9. Mai in den digitalen Auskunftsmedien zur Verfügung.

Gemeinsam gegen Corona: Abstand halten, Mund und Nase bedecken! Keep distance, cover mouth and nose!

Letzte Aktualisierung 04.06.2020 13:26 Uhr - DB Regio Nordost (TP Nordost)

Streckensperrung zwischen Kahl(Main) und Hanau (Kahlgrundbahn) (Bauarbeiten)

bis voraussichtlich Freitag, den 5. Juni 2020

Aufgrund von Bauarbeiten kommt es auf der Kahlgrundbahn voraussichtlich bis Freitag, den 5. Juni 2020 zu Beeinträchtigungen.

  • RB 56 in Richtung Hanau:

    Die Züge verspäten sich zwischen Michelbach und Kahl(Main) um etwa 10 bis 15 Minuten. Züge aus Michelbach enden bereits in Kahl(Main) und fallen aufgrund der Verspätung bis Hanau Hbf aus. Nutzen Sie bitte ab Kahl(Main) die Züge der Linien RB 58 in Richtung Frankfurt-Flughafen bzw. des Main-Spessart-Express der Linien RE 54 und RE 55 in Richtung Frankfurt. Bitte beachten Sie, dass die RE Linien 54 und 55 nicht in Großkrotzenburg und Großauheim halten. Reisende mit dem Fahrtziel Großkrotzenburg und Großauheim nutzen bitte die Züge der RB 58.

  • RB 56 in Richtung Michelbach weiter mit SEV-Bus nach Schöllkrippen:

    Züge in Richtung Michelbach beginnen in Kahl(Main). Reisende aus Hanau Hbf nutzen bitte die Züge des Main-Spessart-Express der Linien RE 54 und RE 55 in Richtung Würzburg. In Kahl(Main) besteht Anschluss zur RB 56 nach Michelbach. Michelbach wird vsl. 10 Minuten später erreicht. Hier besteht Anschluss zum SEV BUS nach Schöllkrippen. Bitte beachten Sie, dass die RE Linien 54 und 55 nicht in Großauheim und Großkrotzenburg halten. Reisende nach Großauheim und Großkrotzenburg nutzen bitte ab Hanau Hbf die Züge der RB 58 in Richtung Aschaffenburg/Laufach.

Bitte berücksichtigen Sie die Änderungen im Zugverkehr bei Ihrer Reiseplanung und rechnen Sie für die Dauer der Störung mehr Reisezeit ein.

Immer sofort informiert über Störungen, Ersatzverkehr und Alternativrouten. Denn Ihren mobilen Zugbegleiter haben Sie mit der neuen Streckenagent-APP immer dabei!

Letzte Aktualisierung 04.06.2020 07:53 Uhr - DB Regio Baden-Württemberg (TP Karlsruhe)

Umtausch und Erstattungen in Schleswig-Holstein (Information)

Stand 24. März 2020

Sie haben eine Fahrkarte erworben und möchten Ihre Reise in Schleswig-Holstein aufgrund der derzeitigen Situation nicht antreten. Aufgrund der aktuellen Lage des Coronavirus gibt es je nach Verbund und Tarif unterschiedliche Möglichkeiten zum Umtausch oder Erstattung einer Fahrkarte.

Bitte beachten Sie dazu folgende Sonderregelungen:

Schleswig-Holstein-Tarif (SH-Tarif)

Hamburger Verkehrsverbund (HVV)

Alle weiteren Informationen zu Erstattungsmöglichkeiten des DB-Tarifs (u.a. Fernverkehrstickets, Schleswig-Holstein-Ticket sowie das Quer-durchs-Land-Ticket) finden Sie hier.

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Folgen Sie auch der DB Regio Schleswig-Holstein auf Twitter.


Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie weiterhin bitte auf den Mindestabstand.

Bitte beachten Sie außerdem die offizielle Anordnung des Landes Schleswig-Holstein und Hamburg, dass im ÖPNV die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nase-Bedeckung (z.B. Tuch, Maske, Schal) besteht. Diese Pflicht gilt auch an Bahn- und Bussteigen in Hamburg. Eine Mitfahrt in den Zügen ist ausschließlich mit einem gültigen Fahrausweis gestattet.

Letzte Aktualisierung 13.05.2020 14:15 Uhr - DB Regio Nord (TP Kiel)

Umtausch und Erstattungen in Niedersachsen und Bremen (Information)

Stand 24. März 2020

Sie haben eine Fahrkarte erworben und möchten Ihre Reise in Niedersachsen und Bremen aufgrund der derzeitigen Situation nicht antreten. Aufgrund der aktuellen Lage des Coronavirus gibt es je nach Verbund und Tarif unterschiedliche Möglichkeiten zum Umtausch oder Erstattung einer Fahrkarte.

Bitte beachten Sie dazu folgende Sonderregelungen:

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Folgen Sie auch der DB Regio Niedersachsen und Bremen auf Twitter.

Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie weiterhin bitte auf den Mindestabstand.

Bitte beachten Sie die offizielle Anordnung vom Land Niedersachsen und Bremen, dass im ÖPNV die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung (z.B. Tuch, Maske, Schal) besteht. Eine Mitfahrt in den Zügen ist ausschließlich mit einem gültigen Fahrausweis gestattet.

Letzte Aktualisierung 30.04.2020 12:43 Uhr - DB Regio Nord (TP Nord)

Meldungen der S-Bahn Berlin (Störungen)

unbefristet

Informationen zur Anpassung der Verkehrsleistung finden Sie hier.

Meldungen über die aktuelle Betriebslage der S-Bahn Berlin finden Sie hier.

Aktuelle Verkehrsmeldungen und Infos der S-Bahn Berlin finden Sie auf dem frei zugänglichen Twitterkanal.

Letzte Aktualisierung 27.03.2020 14:17 Uhr - DB Regio Nordost (TP Nordost)

Streckensperrung zwischen Frankfurt(Main)West und Frankfurt(Main)Hbf (Entschärfung einer Fliegerbombe in Frankfurt(Main)Messe)

Freitag, 05.06.2020, 08:30 bis ca.17:00 Uhr

Aufgrund der Entschärfung einer Fliegerbombe in Frankfurt(Main)Messe kommt es zu Verspätungen, Umleitungen und Teilausfällen.

Betroffene Linien:

  • S3: Bad Soden(Taunus) - Frankfurt-Rödelheim - Frankfurt Hbf (tief) - Frankfurt(Main)Süd - Langen(Hess) - Darmstadt Hbf
  • S4: Kronberg(Taunus) - Frankfurt-Rödelheim - Frankfurt Hbf (tief) - Frankfurt(Main)Süd - Langen(Hess)
  • S5: Friedrichsdorf(Taunus) - Bad Homburg - Oberursel - Frankfurt-Rödelheim - Frankfurt Hbf (tief) - Frankfurt(Main)Süd
  • S6: Friedberg(Hess) - Groß Karben - Bad Vilbel - Frankfurt West - Frankfurt Hbf (tief) - Frankfurt(Main)Süd
  • RE30: Frankfurt(Main)Hbf - Gießen - Marburg(Lahn) - Treysa - Kassel Hbf
  • RB34: (Frankfurt(Main)Hbf -) Bad Vilbel - Nidderau - Glauburg-Stockheim
  • RB40: Frankfurt(Main)Hbf - Gießen - Wetzlar - Dillenburg
  • RB41: Frankfurt(Main)Hbf - Gießen - Marburg(Lahn) - Stadtallendorf - Treysa

Vor der Sperrung ab ca. 8:30 Uhr:

Die Züge der S-Bahn-Linien S3, S4, S5 und S6 halten nicht in Frankfurt(Main)Messe.

Ab voraussichtlich 10:30 Uhr wird der Streckenabschnitt zwischen Frankfurt(Main)West und Frankfurt(Main)Hbf gesperrt.

Während der Sperrung ab 10:30 Uhr:

S3/S4:
Die Züge werden zwischen Frankfurt-Rödelheim und Frankfurt Hbf (tief) in beiden Richtungen ohne Zwischenhalt umgeleitet.

Die Halte Frankfurt(Main)West, Frankfurt(Main)Messe und Frankfurt-Galluswarte entfallen.

S5:
Die Züge aus Richtung Friedrichsdorf(Taunus) enden vorzeitig in Frankfurt-Rödelheim und wenden dort.

S6:
Die Züge aus Richtung Friedberg(Hess) enden und wenden in Frankfurt(Main)West.


RE30:
Die Züge werden ab Friedberg(Hess) bzw. Frankfurt(Main)Hbf über Hanau Hbf umgeleitet. In Richtung Frankfurt(Main)Hbf halten die Züge zusätzlich in Hanau Hbf. Die Halte Frankfurt(Main)West und Bad Vilbel entfallen.

Aufgrund der Umleitungen über Hanau Hbf kann es zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten kommen.

RB40/41:
Die Züge aus Richtung Dillenburg/Treysa enden und wenden in Frankfurt(Main)West.

RB34:
Die Züge aus Glauburg-Stockheim enden und wenden in Bad Vilbel.

Unsere Empfehlungen zwischen:

- Frankfurt(Main)West und Frankfurt Innenstadt:

Nutzen Sie die Straßenbahnlinie 16 oder die Busse der Linien 32 und 36 zwischen Westbahnhof, Frankfurt a.M. und Bockenheimer Warte, Frankfurt a.M. sowie zwischen Bockenheimer Warte, Frankfurt a.M. und Hauptwache, Frankfurt a.M. die U-Bahn-Linien U6 und U7.

Alternativ können Sie auch die Busse der Linie 36 zwischen Westbahnhof, Frankfurt a.M. und Konstablerwache, Frankfurt a.M. nutzen.

In Frankfurt(M)Hauptwache und Frankfurt(M)Konstablerwache stehen Ihnen die S-Bahnen zur Fahrt in alle Richtungen zur Verfügung.

- Frankfurt(M)Galluswarte und Frankfurt(Main)Hbf:

Nutzen Sie zwischen Galluswarte, Frankfurt a.M. und Hauptbahnhof, Frankfurt a.M. die Straßenbahnlinien 11, 14 und 21.

- Frankfurt(Main)West und Frankfurt-Rödelheim:

Nutzen Sie die Busse der Linie 73 zwischen Westbahnhof, Frankfurt a.M. und Industriehof, Frankfurt a.M. sowie zwischen Industriehof, Frankfurt a.M. und Rödelheim Bahnhof, Frankfurt a.M. die Busse der Linien 34 und 72.

- Frankfurt(M)Galluswarte und Frankfurt-Rödelheim:

Nutzen Sie die Straßenbahnlinien 11, 14 und 21 zwischen Galluswarte, Frankfurt a.M. und Gallus Mönchhofstraße, Frankfurt a.M. sowie zwischen Gallus Mönchhofstraße, Frankfurt a.M. und Rödelheim Bahnhof, Frankfurt a.M. die Busse der Linie 34.

Die Arbeiten zur Entschärfung sollen voraussichtlich um 12:00 Uhr beginnen.

Wir aktualisieren diese Meldung, sobald uns weitere Informationen vorliegen.

Bitte informieren Sie sich frühzeitig über Ihre geplanten Verbindungen und wählen Sie gegebenenfalls eine frühere Zugverbindung, um Ihre Anschlüsse an Ihren Umsteigebahnhöfen erreichen zu können.



Bitte informieren Sie sich kurz vor Abfahrt Ihrer Fahrt über die aktuelle Betriebslage unter bahn.de/ris oder in der Navigator- und
der Streckenagenten-App. Achten Sie bitte auch auf die Ansagen und Anzeigen an den Stationen und Zügen.

Telefonisch erreichen Sie den Kundendialog in Hessen unter: 01806/996633
(20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)

Letzte Aktualisierung 04.06.2020 18:21 Uhr - DB Regio Mitte (TP Mitte)

Information zur stufenweisen Wiederaufnahme Zugverkehr Nationalparkbahn U 28 (Wiederaufnahme Zugverkehr)

ab 06.06.2020

Wir freuen uns, Sie nun über die Schritte zur Wiederaufnahme Zugverkehr der Linien Nationalparkbahn U 28 und Wander-Express Bohemica RE 20 informieren zu dürfen.

Im Zeitraum Sonnabend, 06.06.2020 bis Sonntag, 14.06.2020 wird auf der Linie U 28 der deutsche Abschnitt Sebnitz – Bad Schandau – Krippen im Zugverkehr bedient.

Der Ausflugsverkehr der RE 20 verkehrt nicht. Einzelne Reglungen finden Sie in nachfolgender Übersicht.

• Montag – Freitag fahren
- RB 5458 Sebnitz, ab 5.18 Uhr bis Bad Schandau, an 5.39 Uhr
- RB 5459 Bad Schandau, ab bereits 5.48 Uhr – Sebnitz, an bereits 6.09 Uhr

• Täglich fahren RB 5440 bis 5455 im 2-Stunden-Takt
- ab Sebnitz (Abfahrten 6.18 Uhr alle 2 Stunden bis 20.18 Uhr) über Bad Schandau und bis Krippen
- ab Krippen (Abfahrten 7.07 Uhr alle 2 Stunden bis 21.07 Uhr) über Bad Schandau und bis Sebnitz


• zwischen Bad Schandau und Schöna nutzen Sie bitte als Alternative die Linie S 1

der Schienenersatzverkehr zwischen Bad Schandau und Sebnitz entfällt ab 06.06.2020


Ab Montag, 15.06.2020 wird die Linie U 28 wieder im Gesamtlaufweg Rumburk – Sebnitz – Bad Schandau – Děčín im Zugverkehr bedient.

Ebenso wird der Ausflugsverkehr der RE 20 Dresden – Děčín – Ústí n.L. – Litoměřice an den Wochenenden wieder stattfinden, wobei der erste reguläre Verkehrstag dann der Sonnabend, 20.06.2020 ist.


Hinweise:

• Ab 15.06.2020 wird auch die Fährverbindung Schöna – Hřensko der RVSOE wieder den Betrieb aufnehmen, dass in Schöna wieder
Übergangsmöglichkeiten zwischen S 1 bzw. U 28 und der Fähre bestehen.
• Bitte beachten Sie bei der grenzüberschreitenden Fahrten ggf. tagesaktuell bestehende Regelungen für den Grenzübertritt.

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der Service-Nummer der Bahn in Ihrer Region unter 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf), weiter mit Schlüsselwort "Kundendialog"

Letzte Aktualisierung 04.06.2020 11:54 Uhr - DB Regio Südost

Beeinträchtigungen im Regionalverkehr von/nach Tschechien - Linie U 28 (behördliche Anordnung)

bis 05.06.2020

Aufgrund des durch die Regierung der Tschechischen Republik ausgerufenen Notstandes wird bis auf weiteres kein grenzüberschreitender Eisenbahnpersonenverkehr möglich sein.

U 28 Decin hl.n. - Bad Schandau - Rumburk

Bis zum 05.Juni 2020 gelten folgende Fahrplanänderungen für die Linie U 28:

- Ausfall im Abschnitt Děčín hl.n. (CZ) - Dolní Žleb (CZ) und Ersatz durch Schienenersatzverkehr.

- Ausfall im Abschnitt Dolní Žleb (CZ) - Schöna - Bad Schandau ohne Schienenersatzverkehr, alternative Reisemöglichkeit mit der S-Bahn-Linie S 1.

- Ausfall im Abschnitt Bad Schandau - Sebnitz und Ersatz durch Schienenersatzverkehr, alternative Reisemöglichkeit mit Regionalbuslinie 260.

- Ausfall im Abschnitt Sebnitz - Dolní Poustevna (CZ) ohne Schienenersatzverkehr.

- Zugverkehr im Abschnitt Dolní Poustevna (CZ) - Rumburk (CZ).

- Die Züge der S 1 verkehren bis/ab Schöna.

Bitte beachten Sie, dass auch die Fähre F1 zwischen Schöna, Bahnhof und Hřensko nicht verkehrt.

Letzte Aktualisierung 04.06.2020 11:54 Uhr - DB Regio Südost

Zugausfälle zwischen Murnau und Oberammergau (Schienenersatzverkehr)

03.06.2020 - 05.06.2020

Vom 03.06.2020 bis 05.06.2020 sind keine Zugfahrten zwischen Murnau und Oberammergau möglich. Ein Schienenersatzverkehr mit Bus zwischen Murnau und Oberammergau ist für Sie eingerichtet.
Fahrkarten mit Start- und/oder Zielort auf der Strecke erhalten Sie im Reisezentrum oder aufpreisfrei beim Kundenbetreuer.
Im Anhang finden Sie den Fahrplan des Schienenersatzverkehrs. Bitte beachten Sie, dass die Abfahrtsorte des Ersatzverkehrs ggf. nicht unmittelbar am Bahnhof liegen.

Letzte Aktualisierung 02.06.2020 18:16 Uhr - DB Regio Bayern (TP Süd)

SEV Haltestelle Dessau Hbf verlegt (Bauarbeiten)

25. Mai 2020 - 4. Juni 2020

Aufgrund von Bauarbeiten kann bis einschließlich 4. Juni 2020 die SEV-Haltestelle am Bahnhofsvorplatz in Dessau Hbf nicht angefahren werden.

  • S 2 Dessau Hbf/Lutherstadt Wittenberg Hbf - Bitterfeld - Delitzsch unt Bf - Leipzig Hbf - Leipzig-Stötteritz
  • S 8 Lutherstadt Wittenberg/Dessau-Bitterfeld-Halle Hbf

Der Schienenersatzverkehr für die S-Bahnlinien 2 und 8 fährt ab Dessau Hbf am Westausgang in der Rathenaustraße.

Informationen zu den aktuellen Verspätungen und Zugausfällen finden Sie auch in der Reiseauskunft unter www.bahn.de. Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der Kundenhotline der S-Bahn Mitteldeutschland unter 0341 266 966 22 (zum Ortstarif).

Letzte Aktualisierung 30.05.2020 19:33 Uhr - DB Regio Südost

RE 57: Zusätzliche Fahrradbusse zwischen Bestwig und Winterberg (Pfingsten und Fronleichnam)

29.05. bis 01.06. und 10.06. bis 14.06.2020

  • RE 57: Winterberg – Bestwig – Arnsberg – Dortmund

In den Zeiten vom 29.05. bis 01.06.2020 und vom 10.06. bis 14.06.2020 werden zusätzliche Fahrradbusse zwischen Bestwig und Winterberg eingesetzt. Die Fahrzeiten entnehmen Sie bitte den folgenden Plänen.

Informieren Sie sich kurz vor der Fahrt über Ihren Zug im DB-Navigator oder unter www.bahn.de. In der Reiseauskunft werden Ihnen alternative Verbindungen angezeigt. Der Streckenagent NRW informiert kostenlos per Notify, DB Streckenagent App oder Twitter.

Letzte Aktualisierung 28.05.2020 08:30 Uhr - DB Regio NRW (TP West)

Einschränkungen im Zugverkehr auf der Strecke Stuttgart - Tübingen - Herrenberg an den Wochenenden und Feiertagen (Fahrplananpassung)

bis 23. Mai 2020, bzw. bis 13. Juni 2020

Um den Zugverkehr in der Region zu stabilisieren und somit kurzfristige Zugausfälle zu verringern, kommt es auf einigen Strecken zu einer gezielten Fahrplanreduzierung.

Betroffene Strecken:

Herrenberg – Tübingen: (bis vsl. 23. Mai 2020 (nicht 4.-18. April) an Samstagen)
Jeweils samstags wurde ein Stundentakt in beide Richtungen eingeführt. Für die ausfallenden Züge wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet. Weiter Infos im Anhang.

Tübingen – Stuttgart: (bis vsl. 13. Juni 2020 (nicht 30.,31. Mai und 1. Juni an Samstagen, Sonn- und Feiertagen))
Alle Regionalbahnen zwischen Tübingen und Wendlingen bzw. Plochingen fallen in beide Richtungen jeweils samstags und sonntags aus. Zwischen Metzingen und Tübingen fahren teilweise Ersatzzüge. Weitere Infos im Anhang.

Bitte berücksichtigen Sie die Änderungen im Zugverkehr bei Ihrer Reiseplanung und rechnen Sie für die Dauer der Störung mehr Reisezeit ein.

Immer sofort informiert über Störungen, Ersatzverkehr und Alternativrouten. Denn Ihren mobilen Zugbegleiter haben Sie mit der neuen Streckenagent-APP immer dabei!

Letzte Aktualisierung 01.05.2020 17:21 Uhr - DB Regio Baden-Württemberg (TP Karlsruhe)

Meldungen der S-Bahn Stuttgart (Betriebslage)

unbefristet

Meldungen über die aktuelle Betriebslage im S-Bahnverkehr in Stuttgart finden Sie auf:

Letzte Aktualisierung 20.02.2020 10:57 Uhr - DB Regio Baden-Württemberg (TP Karlsruhe)

Meldungen der DB Regio Bayern (Störungen)

unbefristet

Meldungen über die aktuelle Betriebslage des Regionalverkehrs in Bayern finden Sie auf den folgenden Seiten:

Letzte Aktualisierung 10.12.2019 09:53 Uhr - DB Regio Bayern (TP Süd)

Für diese Filterkombination liegen keine Meldungen vor.

Filter zurücksetzen

Reiseauskunft

In der Reiseauskunft werden alle Verbindungen angezeigt, auch die, die ausfallen - mit Hinweis und möglichen alternativen Verbindungen.

Zur Reiseauskunft Zur Reiseauskunft