Wir tun alles, damit Sie sicher reisen können. Wir lernen jeden Tag dazu, um noch besser zu werden. Und Sie tun das Wichtigste: Sie achten auf sich und auf andere. Zum Beispiel durch regelmäßiges Händewaschen, Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, Abstand beim Ein- und Ausstieg halten oder durch Beachtung der Hygieneregeln.

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie die Corona-Warn-App

Laden Sie die Corona-Warn-App der Bundesregierung auf Ihr Smartphone. Helfen Sie mit, Infektionsketten schnell aufzudecken und nutzen Sie Ihr Smartphone als Warnsystem.

Mehr auf www.bundesregierung.de

Aktuelle Studie zeigt: Züge sind kein Corona-Hotspot

Zugbegleiter*innen sind weniger von Corona betroffen als Mitarbeitende ohne Kundenkontakt. Das zeigen die ersten Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie von Charité und DB Fernverkehr. Zur Presseinformation...

Für Ihre Reise in unseren Zügen bieten wir Ihnen bestmöglichen Schutz:

  • In allen Zügen, Bussen und an den meisten Bahnhöfen besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Beachten Sie bitte die dazu geltenden Verordnungen in allen Bundesländern.
  • Unsere Mitarbeiter*innen in den Zügen des Nah- und Fernverkehrs tragen Mund-Nase-Bedeckung.
  • Unsere Mitarbeiter*innen kontrollieren aktuell alle Tickets auf Sicht und per Scan. Zeigen Sie einfach Ihr Smartphone mit dem Digitalen Ticket in der App DB Navigator oder Ihr ausgedrucktes Papierticket.
  • Für Pendler: mit dem Digitalen Abo kann sowohl der Kauf als auch die Ticketkontrolle vollständig kontaktlos erfolgen.
  • Unsere Züge werden regelmäßig gereinigt, insbesondere auch die Griffe und Flächen in den Einstiegsbereichen und am Platz.
  • In vielen Zügen, z.B. im ICE/IC, haben wir neben der Möglichkeit zum Händewaschen zusätzlich Desinfektionsmittelspender in den WCs installiert. Wir achten auf gefüllte Seifen- und Desinfektionsmittelspender.

Hinweis: Sicherheitsmitarbeiter kontrollieren die Maskenpflicht stichprobenhaft. Die Zahl der täglichen Fernverkehrszüge, in denen Kontrollteams der DB an Bord sind, wurde zum 1. September verdoppelt. Sollte ein Fahrgast der Maskenpflicht wiederholt nicht nachkommen, kann ein Beförderungsausschluss ausgesprochen werden, den die Bundespolizei in Konfliktsituationen umsetzt. Der Schutz der Gesundheit von Mitarbeitenden und Fahrgästen hat für die Deutsche Bahn oberste Priorität. Wer aus medizinischen Gründen keine Maske tragen kann, ist dazu auch nicht verpflichtet. DB-Zugpersonal ist datenschutzrechtlich berechtigt, Fahrgäste um Vorlage eines Attests zu bitten.

  • Überall, wo es technisch möglich ist, öffnen wir bei den S-Bahnen die Türen automatisch. So müssen Sie den Türöffner nicht berühren.
  • Durchsagen in den Fahrzeugen und auf den Bahnsteigen weisen darauf hin, alle Türen für den Ein- und Ausstieg zu nutzen, um bestmöglich Abstand zu halten.

Tipps für Reisen im Nah- und Fernverkehr:

Vor der Fahrt

  • Die Auslastungsanzeige auf bahn.de oder im DB Navigator zeigt Ihnen an, wenn voraussichtlich mehr als die Hälfte der Sitzplätze belegt sein wird. In diesem Fall erscheint ein orangefarbenes Symbol.
  • Planen Sie Ihre Fahrt außerhalb der bekannten Stoßzeiten.
  • Buchen Sie Ihre Reise kontaktlos und sicher im DB Navigator. Wir empfehlen Ihnen die Reservierung eines Fenstersitzplatzes. Wenn Sie Ihren Sitzplatz als Einzelreisender reservieren, ist der Fensterplatz voreingestellt. Die Gangplätze halten wir so weit wie möglich frei.
  • Wichtig: persönliche Hygienemaßnahmen stets einhalten – darunter fällt auch das regelmäßige Händewaschen von mind. 20 Sekunden vor Fahrtantritt.
  • Nutzung der Mund-Nase-Bedeckung, nicht nur in den Fahrzeugen, sondern auch in folgenden Bereichen: im Bahnhof, auf Bahnsteigen und auch an Haltestellen. Beachten Sie die geltenden Verordnungen und die bundesweit gültige Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Verstöße sind mit Fahrtausschluss und Geldbußen belegt.
  • Bereits am Bahnsteig gilt: bestmöglich Abstand halten und mit den anderen Fahrgästen am Bahnsteig verteilen.
  • Alle Türen für den Einstieg nutzen, sodass es nicht zu hohem Fahrgastaufkommen an einer Tür kommt.

Während der Fahrt

  • Bitte tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung während der gesamten Fahrt. Auch im Zug gilt: auf sich und andere achten und bestmöglich Abstand halten. Beachten Sie die geltenden Verordnungen und die bundesweit gültige Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.
  • Kontaktlose Reisendeninformationen gibt es vor und während der Reise über den DB Streckenagent und den DB Navigator.
  • Im ICE/IC empfehlen wir die Nutzung des Komfort Check-in. Damit kann die Ticketkontrolle eigenständig durchgeführt werden.
  • Im ICE Portal-Zeitungskiosk bieten wir regelmäßig wechselnde, kostenfreie Magazine an, die bequem von dem eigenen Smartphone, Laptop oder Tablet gelesen werden können. Auch die DB Mobil erhalten Sie hier digital.
  • Zum Schutz und zur Eindämmung des Virus gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung – dazu zählt zum Beispiel auch ein Tuch oder Schal. Ab sofort bieten wir Fahrgästen, die keine eigene Mund-Nase-Bedeckung dabei haben, auch Masken zum Kauf für 1,50 Euro in unseren Bordbistros an (solange der Vorrat reicht).